Grimma. Die Zeit im Winter nutzen die Forstspezialisten des kommunalen Bauhofes, um im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht die kommunalen Bäume zu kontrollieren.

Derzeit erfolgt die Prüfung im Stadtwald. Wird festgestellt, dass ein Baum nicht mehr verkehrssicher ist, wird er durch die Baumpfleger gestutzt oder entfernt.

Anzeige

“Spaziergänger und Jogger sollten sich darauf einstellen, dass zweiweise Wege gesperrt sind“, so Bauhofleiter Stefan Schuricht. „Um alle Gefahrenstellen im Wald zu beseitigen, sei der Einsatz von Großgeräten erforderlich“, so der Forstwirt. Die Arbeiten sollen bis zum Beginn der Vogelschutzperiode Anfang März abgeschlossen sein.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here