Hund in Pegau eiskalt überfahren – Täter entkam

0
3784

Pegau.  Einfach weitergefahren war ein Autofahrer am 29.09.2015 Autofahrer, nachdem er einen Vierbeiner erfasst und getötet hatte.

Dessen „Frauchen“ wollte morgens mit ihm „Gassi“ gehen und dazu die Straße überqueren, als der Fahrer eines silberfarbenen Kombis mit hoher Geschwindigkeit gefahren kam. Die 19-Jährige konnte gerade noch auf den Fußweg zurücktreten, um nicht erfasst zu werden. Doch ihr kleines Hündchen, ein Yorkshire Terrier Mix, das sie erst seit einer Woche ihr eigen nennen konnte, wurde überfahren. Der jungen Frau entstand Schaden in Höhe von 250 Euro. Sie erstattete Anzeige. Die Beamten ermitteln wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. 

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein