Autoknacker und Navidiebe gefasst

0
2130

Grimma. Lautes Knacken weckte eine Anwohnerin am Kalkberg, die sofort das Fenster öffnete und nach dem Geräusch schaute. Dabei entdeckte sie zwei fremde Männer, die sich am Audi A 3 einer Nachbarin zu schaffen machten. Jedenfalls stiegen beide plötzlich aus dem Auto und liefen in Richtung Goethestraße davon. Daraufhin weckte sie ihren Mann, der umgehend kontrollierte, ob an den anderen parkenden Fahrzeugen alles in Ordnung ist. Als er dazu die Straße ablief, kam ein dunkler Kombi langsam herangefahren, der seine Fahrt in Richtung Gorkistraße fortsetzte. Nachdem er die anderen Fahrzeuge und den A 3 auf Einbruchsspuren geprüft hatte und nichts feststellte, ging er wieder zurück ins Haus. Kurze Zeit später beobachtete er jedoch zwei Männer, wie diese zum A 3 liefen. Einer stieg ein, der andere „stand Schmiere“. Kurze Zeit später wurde der Audi gestartet und fuhr – nachdem der zweite auf den Beifahrersitz gesprungen war – in Richtung Gorkistraße davon. Daraufhin informierte der Zeuge die Familie, der das Auto gehörte und die wiederum die Polizei. Eine knappe Beschreibung der Diebe konnte er noch geben. Schon wenig später fand sich der gestohlene Audi in der Puffendorfer Straße an und davon nicht weit entfernt die beiden Diebe. Einige Zeit zuvor wurden die Gesetzeshüter von einem anderen Anwohner darüber informiert, dass ein dunkler Kombi mit polnischem Kennzeichen Runden durch die Siedlung fahren würde. Bei einer Prüfung konnte der vorerst nicht gefunden werden. Erst zur fortgeschrittenen Stunde entdeckten sie das parkende, polnische Auto in der Goethestraße, in dem sich auf der Rücksitzbank ein junger Mann zur Nachtruhe gebettet hatte. Die erste Überprüfung ergab, dass an sich alles in Ordnung sein müsse, bis den Gesetzeshütern vier Navigationsgeräte und Einbruchwerkzeug in die Hände fiel. So wendete sich das Blatt: vorläufige Festnahme der drei Diebe (18, 23, 27) und Sicherstellung der Gegenstände. Immerhin hatten die drei schon ein weiteres Auto, einen VW Touran, zum Abtransport vorbereitet, der ganz in der Nähe des Audis parkte. Denn am nächsten Morgen stellte dessen Nutzerin fest, dass die Fahrertür geöffnet und das Zündschloss verschwunden war. Die Polizei ermittelt

 

Quelle: PD Leipzig

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here