Vermarktung des Muldentalradweges beginnt

0
774

Grimma. Am 03.08.2015 fand in Grimma die Auftaktveranstaltung der „Koordinierungsstelle Mulderadweg“ statt. Das Projekt wird auch vom Freistaat Sachsen gefördert. Der ca. 400 km lange Radfernweg hat großes touristisches Potential, das stärker kommuniziert werden soll. Zentraler Bestandteil der Arbeit ist die Einrichtung einer Arbeitsgruppe. Ihr Ziel ist es, den gesamten Mulderadweg von seinem Beginn im Erzgebirge und im Vogtland bis nach Dessau-Rosslau einheitlich zu vermarkten. Aus diesem Grund trafen sich Verantwortliche von Landkreisen, Tourismusverbänden und überregionalen Organisationen, wie z.B. dem ADFC Sachsen und der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH. Für jeden Streckenabschnitt nahm mindestens ein Vertreter am Treffen teil.Neben der Vorstellung des Projektes wurde die Infrastruktur entlang des Weges thematisiert. Es standen sowohl die Aspekte Wegequalität, Beschilderung und Möblierung als auch Sehenswürdigkeiten und die touristische Infrastruktur an der Strecke im Mittelpunkt. Eines der ersten wichtigen Projekte der Arbeitsgruppe ist die Erstellung einer Internetpräsenz für den gesamten Radweg.

 

Quelle: PM Landkreis Leipzig

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here