Wahlausschuss stellt amtliches Ergebnis der Kreistagswahl im Landkreis Leipzig fest

Wahlbeteiligung lag bei 68,4 Prozent - neuer Kreistag besteht aus 92 Mitgliedern

0
707
Symbolbild/pixabay

Landkreis Leipzig. Der Kreiswahlausschuss hat auf seiner Sitzung am 20. Juni 2024 das offizielle amtliche Ergebnisse der Kreistagswahl vom 9. Juni 2024 für den Landkreis Leipzig festgestellt.

Die öffentliche Sitzung fand unter der Leitung des Ausschussvorsitzenden Gerald Lehne statt. Vorausgegangen war eine Überprüfung der vorläufigen Ergebnisse durch die Kreiswahlleitung.

Harald Lehne bedankt sich bei allen Freiwilligen, die diese Wahl möglich gemacht haben: „Ich möchte mich bei allen Helferinnen und Helfern ausdrücklich bedanken. Es wurden insgesamt vier Wahlen ausgezählt – die Europa-, die Stadt- und Gemeinderats, die Kreiststags- und die Ortschaftsratswahlen. Dies erforderte konzentriertes und ausdauerndes Arbeiten. Der Einsatz ist nicht selbstverständlich, doch nur so kann Demokratie funktionieren.“ Besonders habe ihn gefreut, dass neben den erfahrenen Wahlhelfern, viele Jugendliche die Wahl vor Ort unterstützt haben. Ebenfalls bedankte er sich bei der Wahlleitung, die am Montag nach der Wahl bis in die frühen Morgenstunden für die Wahlleitungen vor Ort ansprechbar war, bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreisverwaltung, die die Wahlleitung bei der Prüfung der vorläufigen Ergebnisse unterstützten sowie bei den Kandidatinnen und Kanditaten, die sich zur Wahl gestellt haben.

Aufgerufen zur Kreistagswahl waren 212.788 Personen. Die Wahlbeteiligung lag bei 68,4 Prozent. Es gab 142.965 gültige Stimmen. Der Anteil der Wählerinnen und Wähler, die ihr Stimme per Briefwahl abgaben, lag bei 23,6 Prozent, das sind 34.291 Personen.
Der neue Kreistag besteht aus 92 Mitgliedern (+ Landrat). 20 Frauen wurden in das Amt gewählt. Das amtliche Endergebnis der Kreistagswahlen: Kreistagswahl 2024 – amtliches Endergebnis – Landkreis Leipzig