Polizeikontrolle bei Borna: Abhauen oder nicht? Das war hier die Frage!

0
4477
Archivbild/Sören Müller

Borna. Am Samstagmittag prüfte eine Streifenwagenbesatzung vom Polizeirevier Borna das Kennzeichen eines Mercedes E-Klasse, der gerade den Parkplatz eines Einkaufsmarktes verließ.

Dabei stellte sich heraus, dass für das Fahrzeug demzufolge keine Pflichtversicherung bestand. Die Beamten entschlossen sich, Auto und Fahrer einer Kontrolle zu unterziehen und fuhren ihm nach. Auf das Anhaltesignal sowie Blaulicht und Martinshorn reagierte der Fahrer (55) nicht und setzte seine Fahrt fort. Dabei ignorierte er laut Polizei beim Abbiegen auch das rote Lichtzeichen einer Ampel.

Erst im Ortsteil Deutzen von Neukieritzsch hielt der Fahrer an. Er widersetzte sich den Anweisungen der Polizeibeamten und wollte sich den Maßnahmen entziehen, so dass ihm mit unmittelbarem Zwang kurzfristig die Handfessel angelegt werden musste. Später konnte sie ihm wieder abgenommen und der 55-Jährige aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen werden. Die Kennzeichen seines Autos wurden entstempelt und die Zulassungsbescheinigung Teil 1 sichergestellt. Gegen ihn wird nun wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und wegen mehrerer Verkehrsordnungswidrigkeiten ermittelt.