Mit 2,68 Promille in Kaditzsch unterwegs

0
1576
Symbolbild

Grimma/Kaditzsch. Zeugen informierten am Donnerstagabend die Polizei darüber, dass ein Opel Astra in der Höfgener Straße zunächst in nordöstlicher Richtung gefahren war, als aus unbekannter Ursache der Motor ausging und das Fahrzeug rückwärts gerollt war.

Im weiteren Verlauf kam der Opel laut Polizei von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Parkbank und einen Blumenkübel. Anschließend entfernte sich der Pkw vom Ort. Beamte des Polizeireviers Grimma fuhren im Rahmen der Ermittlungen zur Anschrift der Halters (64) in Höfgen.

Dieser gab an, sein Fahrzeug selbst genutzt zu haben. Da die Polizisten Alkoholgeruch wahrnahmen, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 2,68 Promille. Mit dem 64-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt. Durch den Unfall entstand Gesamtsachschaden von circa 3.800 Euro. Das Polizeirevier Grimma hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort aufgenommen.