U18 des Volleyballverein Grimma holt 2.Platz bei der Sachsenmeisterschaft

0
1799
U18 des Volleyballverein Grimma holt 2.Platz bei der Sachsenmeisterschaft
U18 des Volleyballverein Grimma holt 2.Platz bei der Sachsenmeisterschaft Foto: Memofotografie

Grimma/Dresden. Große Bühne für die jungen Damen der U18-Nachwuchsmannschaft des Volleyballverein Grimma, während der Bundesligapartie der ESA Grimma Volleys gegen Bayer Leverkusen wurden die jungen Mädels für ihr Abschneiden bei der Sachsenmeisterschaft unter tosendem Applaus des Publikums gefeiert und vom Vereinsvorstand geehrt!

Am 28.02.24 nahm das Team von Trainerin Lilli Albrecht (selbst Spielerin der ESA Volleys) an der Endrunde der Sachsenmeisterschaft in Dresden teil, wofür sie sich vorher bärenstark qualifiziert hatten. Die Endrunde wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ unter den besten 5 sächsischen U18-Teams ausgespielt. Die Grimmaer Mädels reisten durch krankheitsbedingte Ausfälle leicht reduziert nach Dresden, konnte diese Schwächung aber durch eine starke Moral, Teamgeist und Zusammenhalt kompensieren. So erspielten die U18-Girls zum Auftakt des Turniers einen 2:1 Sieg gegen den Chemnitzer Volleyballverein und gewannen 2:1 gegen Lok Engelsdorf.

Im 3.Spiel verloren die Grimmaerinnen leider gegen den späteren Sachsenmeister Dresdner SSV, bevor im letzten Spiel nochmals glatt mit 2:0 gegen die U18 aus Bautzen gewonnen werden konnte. Was für ein Mammut-Programm an diesem Tag mit einem versöhnlichen Ende auf dem 2.Platz! „Ich möchte mich bei meinen Mädels für diese Superleistung bedanken, bei meinem Trainerkollegen Phillip Fölski für die Unterstützung, beim ganzen VVG-Vorstand und natürlich bei den Eltern für den Support vor Ort!“ berichtet Trainierin Lilli Albrecht stolz über das Erreichte in dieser Spielzeit. Den Verantwortlichen des VV Grimma brauch über erfolgreichen Nachwuchs aus eigenen Reihen im Verein sicher nicht bange werden, immerhin gehören bereits die Spielerinnen Hannah Polzin und Nina Schindler, sowie die Trainerin der Mannschaft zum Kader des Bundesliga-Teams der ESA Volleys und das sollte ein Riesenansporn für alle anderen Spielerinnen sein, sich vielleicht auch demnächst für Coach Munari zu empfehlen.

Für den VVG-U18 spielten: Elena Broy, Josy Fichtner, Milena Malke, Annabelle Mühe, Amelie Naumann, Hannah Polzin, Selina Pöge, Helene Richter, Sontje Roßberg, Jilian Schaller, Nina Schindler, Selma Seidel, Lola Stacheit, Tessa Starke