Steinewerfer in Grimma gefasst

0
5583
Polizei Streifenwagen
Symbolbild - Polizei

Grimma. Gestern Nachmittag wurde der Polizei mitgeteilt, dass ein Mann auf der Autobahnbrücke an der Anschlussstelle Grimma stand und Steine in Richtung von vorbeifahrenden Fahrzeugen warf.

In der weiteren Folge schlug laut Polizei ein Stein auf der Motorhaube eines Pkw Audi ein und beschädigte diesen. Eingesetzte Streifenbeamte des Polizeireviers Grimma konnten den 36-Jährigen Tatverdächtigen bereits wenig später in Höhe einer Tankstelle feststellen.

Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der 36-Jährige in eine Fachklinik gebracht. Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 2.000 Euro beziffert. Der Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen.