Mit PKW ins Wasser gefahren: Mutiger Ersthelfer rettet Rentner in Markkleeberg das Leben

0
3988
Foto: Symbolbild/DRK Muldental/N. Geldner

Markkleeberg. Am Dienstagabend kam es zu dramatischen Szenen am Cospudener See.

Gestern Abend fuhr der Fahrer (83) mit seinem Pkw Peugeot auf der Hafenstraße in Markkleeberg. Auf Höhe des Hafenparkplatzes missachtete er laut Polizei die geschlossene Einfahrtschranke zum Parkplatz und beschädigte diese durch das Einfahren auf das Gelände.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei verwechselte der 83-Jährige Bremse und Gaspedal. In der weiteren Folge setzte er seine Fahrt fort und fuhr über die im Hafen befindliche Wasserkante direkt in den See. Das Fahrzeug geriet dabei vollständig unter Wasser.

Ein vor Ort anwesender Ersthelfer (48) stieg daraufhin auf das Dach des Fahrzeuges, konnte die Tür öffnen, den 83-Jährigen aus dem Pkw befreien und an Land bringen. Er wurde anschließend zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Höhe des Sachschadens könne gegenwärtig noch nicht beziffert werden. Das Polizeirevier Südost nahm den Unfall vor Ort auf.