Wildunfall bei Grimma: Motorrad kommt von Straße ab

0
5979
Wildunfall bei Grimma
Ein Wildunfall sorgte Samstagabend für eine Vollsperrung der Grethener Straße Foto: Sören Müller

Grimma/Beiersdorf. Auf der Verbindungsstraße zwischen Beiersdorf und Grethen kam es am Samstagabend gegen 20 Uhr zu einem Wildunfall.

Der Motorradfahrer war mit seiner Sozia in Richtung Beiersdorf unterwegs.  Nach einer scharfen Linkskurve kollidierte das Motorrad mit einem die Straße überquerendem Reh. Das Motorrad geriet ins Schleudern und landete nach dem Crash im linken Straßengraben. Der Fahrer sowie seine Sozia wurden durch den Unfall verletzt und mussten durch den Rettungsdienst medizinisch versorgt werden. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte kümmerten sich Ersthelfer um die beiden Verletzten.

Die Freiwillige Feuerwehr Hohnstädt wurde zur Unterstützung angefordert. Die Feuerwehrkameraden leuchteten die Unfallstelle aus und sicherten den Einsatzort ab. Zudem wurde der Rettungsdienst unterstützt und der Brandschutz sichergestellt. Die Polizei ermittelt nun zum genauen Unfallhergang. Das Reh selbst erlag noch vor Ort seinen Verletzungen. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Grethener Straße blieb während des Blaulichteinsatzes voll gesperrt.