Haema macht Standort Grimma dicht – Blutspender starten Petition!

0
2277
Blutspende
Symbolbild/pixabay

Grimma. Die Leipziger Haema AG will zum Jahresende ihren Standort in Grimma schließen. Das sorgt für Unverständniss bei den Stammspendern und die Komunikation des Unternehmens lässt zu Wünschen übrig!

Seit einiger Zeit kursierten Gerüchte, dass der Blutspenderstandort der Leipziger Haema AG in Grimma geschlossen werden soll, nun ist es offziell! Noch Ende Juli hieß es seitens der Haema auf Anfrage das Grimma als Standort einer Prüfung unterliege. „Wenn dieser interne Vorgang abgeschlossen ist, melden wir uns gern bei Ihnen.“, so eine Unternehmenssprecherin gegenüber dem Medienportal Grimma Ende Juli. Gut vier Wochen später wurde die Schließung durch einen Artikel der LVZ öffentlich.

Der Unmut über die Art und Weise der Kommunikation ist auch bei den Stammspendern groß. In einer Onlinepetition wird der Erhalt des Grimmaer Standorts gefordert. Darin heißt es: „Verständliche Gründe werden nicht vorgelegt. Offenbar kann man dem Zentrum noch nicht mal rote Zahlen vorwerfen. Warum also die Schließung? Die Annahme ist, dass die Grimmaer Spender nach Leipzig wechseln werden. Mit eurer Unterstützung zeigt ihr, dass unser Standort wichtig ist und wir hier spenden, weil wir eben nicht nach Leipzig fahren wollen/können.  Mit genügend Unterschriften können wir vielleicht die Leitung in Leipzig überzeugen.“. An der Petition haben sich mittlerweile schon über 100 Unterstützer beteiligt. Zu den Gründen der Schließung und der damit verbundenen Kritik wollte sich die Haema uns gegenüber nicht äußern.