Auseinandersetzung in Leipzig endet mit Schwerverletzten

0
2052
Symbolbild
Symbolbild/Sören Müller

Leipzig. Im Leipziger Stadtteil Lindenau auf dem dortigen Markt kam es Samstagmorgen zu einer Auseinandersetzung zwischen Männern, im Ergebnis dessen einer schwer und einer lebensbedrohlich verletzt wurde.

Der genaue Tatablauf sei Gegenstand aktueller Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Leipzig zu diesem Gewaltdelikt. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge soll ein 34-Jähriger (lybisch) einen 32-Jährigen (algerisch) bei einem Diebstahl beobachtet haben und griff ein.

Ein entstandener Streit eskalierte und endete in einer Auseinandersetzung zwischen den Beiden. Dabei wurde der 32-Jährige durch den 34-Jährigen mit einem Gegenstand schwerstverletzt. Beide wurden notärztlich versorgt und zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Lindenauer Markt war für die Dauer des Polizeieinsatzes gesperrt. Am Ort wurden umfangreiche kriminalpolizeiliche Maßnahmen durchgeführt. Weitere Angaben können aus ermittlungstaktischen Gründen heraus nicht erfolgen.