Update: A38 – LKW bei Leipzig umgestürzt

0
4718
Foto: Sören Müller

Leipzig/Großpösna. Auf der A38 kam es in der Nacht zum Sonntag zu einem schweren Verkehrsunfall.

Am frühen Sonntagmorgen gegen 01:45 Uhr fuhr der 44-Jährige (tschechisch) Fahrer einer Sattelzugmaschine mit Auflieger auf der Bundesautobahn 38 in Richtung Dresden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei querte ein Wild, zwischen der Anschlussstelle Leipzig-Südost und Dreieick Parthenaue, die Fahrbahn, sodass der Fahrer versuchte auszuweichen.

In der Folge verlor er die Kontrolle über den Sattelzug, stürzte auf die rechte Seite und durchbrach die Mittelleitplanke. Dabei wurde der Tank des Lkw aufgerissen und es trat Kraftstoff aus. Der 44-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt, sodass er zur weiteren Behandlung mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen musste. Es kam zeitweise für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie zur Unfallaufnahme zu einer Vollsperrung der Bundesautobahn 38. Der entstandene Sachschaden kann momentan noch nicht beziffert werden.