Dreiste Blumendiebe in Grimma unterwegs

0
5968
Foto: Bauhof Grimma

Grimma. Die fleißigen Grünpflegerinnen und Grünpfleger des kommunalen Bauhofes sind enttäuscht von dreisten Blumendieben, die sich an der öffentlichen Pflanzung bedienen.

Erst kürzlich wurde systematisch das Beet auf dem Kreisverkehr in der Leipziger Straße ausgedünnt und einzelne Pflanzen entwendet“, berichtet Nicole Grieger vom Bauhof. „So ein Verhalten ärgert uns sehr. Wir geben uns jedes Jahr die größte Mühe, die Stadt für unsere Bürgerinnen und Bürgern schön zu machen – und dann wird es so gedankt“.

Vor allem im Schwanenteichpark und in den öffentlichen Blumenkübeln verschwinden immer wieder einzelne Pflanzen. Es ist zu beobachten, dass es sich nicht überwiegend um mutwillige Zerstörung handelt sondern eher, dass die Blumen vorsätzlich ausgehoben werden. Der Aufwand, der betrieben wird, ist beachtlich. In der Wallgrabenpromenade und im Schwanenteichpark gruben Diebe sogar ganze Tulpenzwiebeln aus.

Wir setzen auf Zivilcourage“, sagt Bauhofchef Stefan Schuricht. „Es hilft schon, wenn man die Leute, die die Rabatten plündern, freundlich darauf aufmerksam macht, dass der Blumenklau eine Straftat ist“. „Auch nehmen wir sachdienliche Hinweise gern entgegen.“ Wer etwas gesehen hat, kann sich gern im Bauhof in der Bonhoefferstraße 1 melden. Telefonisch ist der Bauhof unter der Rufnummer 03437 9779999 zu erreichen.