Informationsveranstaltung zur Golzerner Papierfabrik

0
2855
Foto: Papierfabrik Alexander Kirchner/Stadt Grimma

Nerchau. Wie geht es mit der Golzerner Papierfabrik nach einem Verkauf weiter?

Die Stadt Grimma als Eigentümerin schrieb das 42.000 Quadratmeter große bebaute Fabrikgelände an der Mulde im April aus. Am Donnerstag, 1. Juni, findet im Bürgerzentrum Nerchau in der Nerchauer Hauptstraße 18 ein Informationsabend zur weiteren Entwicklung für Interessierte statt.

Die Veranstaltung beginnt 18.00 Uhr. Oberbürgermeister Matthias Berger lädt vor allem die Einwohner von Golzern, Dorna, Döben und Bahren zu diesem Informationsabend ein. Der Ortschaftsrat Döben verlegt seine öffentliche Ortschaftsratsitzung auf diesen Termin.

Das Industriedenkmal aus verschiedenen Bauabschnitten aus den Jahren 1860 bis 1923 liegt direkt an der Mulde im Landschaftsschutzgebiet. Nach dem Hochwasser 2013 wurde die bisherige Nutzung aufgegeben. Das Papierverarbeitungsunternehmen siedelte in den Grimmaer Ortsteil Mutzschen um. Die Stadt Grimma setzte als Mindestangebotspreis 217.000 Euro fest. Eine Forderung ist, dass binnen von drei Jahren die Baurechtschaffung erfolgt.