Gewitter mit lokalem Unwetterpotenzial am Freitag und Sonntag

0
5304
Foto: pixabay

Sachsen. In feuchtwarmer und labiler Luft kann es in Sachsen örtlich zu Gewittern kommen.

Lokal eng begrenzte steigt auch die Unwettergefahr vor allem durch Starkregen. Am Rande eines Hochs mit Schwerpunkt über Skandinavien fließt laut Deutschem Wetterdienst mit einer östlichen Strömung zunächst noch trockene Luft nach Sachsen ein. „Ab dem Abend greifen Tiefausläufer auf den Freistaat über und leiten damit eine unbeständige Phase ein.“

Ab dem Abend und bis in die erste Hälfte der Nacht zum Samstag sind westlich der Elbe einzelne Gewitter, teils mit Starkregen bis 25 l/qm in einer Stunde sowie Sturmböen bis 75 km/h (Bft 8-9) möglich. Höchsttemperaturen 20 bis 23, im Bergland 16 bis 20 Grad.

Am Samstag ziehen die Schauer bis zum Mittag auch aus den östlichsten Regionen ab und es lockert auf. Höchstwerte 16 bis 19, im Bergland 12 bis 15 Grad. Am Sonntag sind dann wieder neue Gewitter möglich.