Update: Naunhof: Feuerteufel hielten Feuerwehr auf Trab

0
3711
In Naunhof brannten unter Anderem mehrere Mülltonnen Foto: Sören Müller

Naunhof. Die Freiwilligen Feuerwehrkameraden aus Naunhof, Ammelshain und Klinga hatten eine unruhige Nacht zum Dienstag.

Unbekannte hatten im Stadtgebiet mehrere Brände gelegt und damit die Feuerwehrkameraden gefordert. Gegen 2:30 Uhr wurden die Kameraden das erste Mal alarmiert. Am Markt brannte eine Mülltonne die aber zügig abgelöscht werden konnte. Gegen 4 Uhr wurden die Kameraden durch einen erneuten Alarm aus den Betten gerufen.

In der Klingaer Straße brannten mehrere Mülltonnen und beschädigten laut Feuerwehr wohl mindestens drei abgeparkte PKW. Im weiteren Verlauf wurden weitere brennende Mülltonnen in der Ammelshainer Straße gemeldet. Zudem wurde wohl versucht mehrere Hecken in Brand zu setzen. Erst gegen 05:30 Uhr konnten die Feuerwehrkameraden wieder in die Betten zurückkehren. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.  In allen Fällen hat die Polizei Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Update: An einem der Brandorte wurden durch die Flammen mehrere abgeparkte Pkw laut Polizei beschädigt beziehungsweise zerstört. Die Höhe des entstandenen Gesamtsachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Die Kriminalaußenstelle Grimma der Kriminalpolizeiinspektion Leipzig hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. Am heutigen Tag kam ein Kriminaltechniker zur Spurensuche und -sicherung zum Einsatz. Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zu den Bränden oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Grimma, Köhlerstraße 3, 04668 Grimma, Tel. (03437) 7089-0 oder bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden.