Autohaus in Leipzig: Mehrere Fahrzeuge abgebrannt

0
5765
Symbolbild/pixabay

Leipzig. Aus bislang unklarer Ursache kam es in der vergangenen Nacht zum Brand mehrerer Fahrzeuge auf der Freifläche eines Autohauses in der Bernhardstraße.

Die Flammen griffen laut Polizei in der Folge auf weitere Fahrzeuge über und es entstand eine starke Rauchentwicklung. Für die Dauer der Löscharbeiten musste demzufolge die Bernhardstraße zwischen der Breite Straße und der Wiebelstraße bis circa 6:00 Uhr gesperrt werden. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen vor Ort kam auch ein Hubschrauber der Bundespolizei zum Einsatz.

An mehreren Fahrzeugen entstanden Totalschäden. Personen wurden nicht verletzt. Die Gesamthöhe des entstandenen Schadens konnte noch nicht abschließend beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts einer Brandstiftung aufgenommen und sichert derzeit noch Spuren. Es wird auch ein Brandursachenermittler zum Einsatz kommen. Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.