VV Grimma II. schlägt den Tabellenersten SV Tresenwald/Machern

0
1659
Foto: Memofotografie

Grimma. Zum Doppelspieltag der Volleyball Bezirksliga Leipzig, empfing am Samstag die 2. Mannschaft des Volleyballvereins Grimma den amtierenden Tabellenführer SV Tresenwald/Machern und den Tabellensiebten BBV Wurzen in der Turnhalle der Grundschule Bücherwurm in Grimma West.

Dicke Sorgenfalten auf der Stirn von Grimmas Trainer Max Richter, da wieder durch Verletzungen und dienstliche Verpflichtungen nicht alle Spielerinnen des Kaders zur Verfügung standen, doch die „jungen Wilden“ der zweiten Mannschaft starteten trotzdem optimistisch in das 1.Match, denn da stand gleich mit dem SV Tresenwald/Machern ein richtiger großer Prüfstein auf der Platte. Aber Grimma II. spielte komplett befreit auf und konnte durch eine sichere und clevere Spielweise die ersten Satz des Spiels mit 25:21 für sich entscheiden.

Foto: Memofotografie

Entscheidend waren hier die starke Durchschlagskraft von Jessica Deutschbein und Jamie Kuntze auf den Außen und einer routinert Bälle verteilenden Luisa Klemm im Zuspiel. Satz 2 ging mit 26:24 ziemlich knapp an Tresenwald/Machern, doch Grimma ließ sich nicht von ihrem Vorhaben, den Ersten der Tabelle zu besiegen abbringen und gewann unter dem Jubel der zahlreichen fachkundigen Fans, den 3,Satz mit 25:18 sowie den vierten und entscheidenden Satz mit 25:22. Nach einer vierzigminütigen Verschnaufpause starteten „Grimmas Zweitligareserve“ gegen die Damen vom BBV Wurzen ins 2.Spiel. Auch hier gleiches Ergebnisbild wie im 1.Match, Satzgewinn Grimma mit 25:22, Satzgewinn für Wurzen mit 25:23 und dann der finale Durchmarsch mit einem 25:18 und 25:22 im 3.
& 4.Satz für die Gastgeberinnen des VV Grimma II.

Nach fast über 4 Stunden Bezirksliga-Volleyball hieß 6 Punkte aus 2 Siegen auf dem Konto für den Vierten der Tabelle, den VV Grimma II., herzlichen Glückwunsch und WEITER SO! Es spielten: Clara Gerundt, Lisa Redlich, Amelie Naumann, Luisa Klemm, Jamie Kunze, Celina Ponert, Emma Pawlik, Jessica Deutschbein, Kim Reichelt, Trainer: Max Richter