Jugendliche beim Hantieren mit Pyrotechnik verletzt

0
1323
Symbolbild/pixabay

Liebertwolkwitz. 14-Jährige durch Pyrotechnik verletzt.

Am Montagnachmittag wurde die Polizei in den Leipziger Stadtteil Liebertwolkwitz in die Bahnhofsallee gerufen, da sich eine Jugendliche (14) verletzt hatte. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei befand sich die Jugendliche an der Bahnunterführung in der Bahnhofsallee und hantierte dort mit einer unbekannten Pyrotechnik.

Durch die Detonation des Gegenstandes wurde sie demnach verletzt und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz aufgenommen.

Anzeige