Finanzagentur der Deutschen Bank in Grimma feiert 20-jähriges Bestehen

0
320
Steffen Wahrn Foto: Deutsche Bank

Grimma. Als die Finanzagentur der Deutschen Bank in Grimma vor gut 20 Jahren in der Lorenzstraße zum ersten Mal ihre Türen für Kundinnen und Kunden öffnete, blickte das beschauliche Städtchen auf eine der größten Katastrophen seiner jüngeren Geschichte zurück.

Tagelange Regenfälle hatten im August 2002 die Mulde über die Ufer treten lassen und verheerende Schäden angerichtet. Auch die einstige Filiale der Deutschen Bank in der Hohnstädter Straße fiel den Wassermassen zum Opfer und schloss kurze Zeit später ganz.

Der damalige Filialleiter der Deutschen Bank Grimma, Steffen Wahrn, aber blieb den Menschen vor Ort treu und eröffnete eine Finanzagentur. Heute – 20 Jahre später – ist er mit seinem Team von selbstständigen Finanzberatern wieder in den einstigen Filialräumlichkeiten anzutreffen. Denn 2013, als die Mulde erneut über die Ufer trat, traf es auch den Standort in der Lorenzstraße hart. Das komplette Untergeschoss stand ebenso wie das Korkstudio nebenan unter Wasser. Gemeinsam mit den Nachbarn machte sich Steffen Wahrn wieder ans Aufräumen. Als kurze Zeit später die ehemaligen Filialräumlichkeiten in der Hohnstädter Straße frei wurden, zog es Steffen Wahrn mit seinem Agenturteam dorthin zurück. „Es sieht fast noch so aus wie zu Filialzeiten, nur moderner. Neben der persönlichen Beratung zu allen Finanz- und Vermögensfragen steht bei uns auch eine Selbstbedienungszone mit Kontoauszugsdrucker und ein Geldautomat für Ein- und Auszahlungen zur Verfügung.“, resümiert Steffen Wahrn, der seit 32 Jahren für die Deutsche Bank tätig ist, zunächst als Filialleiter und nun seit 20 Jahren mit seiner eigenen Finanzagentur. Viele heutige Kunden habe er schon beraten als es die Filiale in Grimma noch gab. „Natürlich sind im Laufe der Zeit auch etliche neue Kunden hinzugekommen.“, so der Agenturleiter, der weiß, wie sehr diese die Arbeit seines Teams und vor allem auch die herzliche und familiäre Atmosphäre in seiner Agentur schätzen, denn die Finanzagentur in der Hohnstädter Straße sei so etwas wie ein kleines Familienprojekt. Unterstützt werde das Team von der Assistenz Heike Wahrn, die den Kundinnen und Kunden bei Fragen und mit Service gern zur Seite steht.

Die Deutsche Bank Finanzagenturen werden von selbstständigen Finanzberaterinnen und Finanzberatern geführt. Eine besondere Stärke der selbstständigen Finanzberaterinnen und Finanzberatern sei die Flexibilität ihrer Teams: Auf Wunsch kommen sie nach Hause oder an den Arbeitsplatz, auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten. Genau diese Flexibilität brauchen die drei Finanzberater um Agenturleiter Steffen Wahrn auch unbedingt. Mittlerweile erstrecke sich das Einzugsgebiet weit über Grimma hinaus. Mit viel Herzblut, Einfühlungsvermögen und Leidenschaft widmen Sie sich den eigenen Angaben nach den finanziellen Belangen und Wünschen der Menschen in einem großen Umkreis, der sich bis nach Torgau und Delitzsch erstrecke.

Anzeige