Hohe Geldsumme nach Betrug vom Konto abgebucht

0
14673
Symbolbild/pexels

Rackwitz/Podelwitz. Ein 70-jähriger Podelwitzer sprach gestern im Polizeirevier Delitzsch vor und meldete einen Betrug.

Er hatte laut Polizeiangaben am Montagmorgen mehrere E-Mails eines angeblichen Geldinstitutes erhalten, von denen mindestens eine E-Mail einen Link enthielt, dem der Mann folgte.

Nach einiger Zeit stellte er demnach fest, dass von seinem Konto in mehreren Überweisungen Geld an ein ausländisches Konto transferiert wurde. Dem 70-Jährigen entstand ein Vermögensschaden im mittleren fünfstelligen Bereich. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Betruges aufgenommen

Anzeige