So könnte das neue LF 20 der Feuerwehr Grimma aussehen – Stadtrat beschließt Neuanschaffung

0
3372

Grimma. Der Stadtrat beschloss gestern die Finanzierung zur Beschaffung eines Löschgruppenfahrzeuges LF20 für die Feuerwehr Grimma. 

Die Anschaffungskosten des LF 20 betragen insgesamt 400.000 Euro. Die Finanzierung erfolgt aus Fördermitteln (Festwertförderung) in Höhe von 186.000 Euro und 214.000 Euro Eigenmitteln. Die Eigenmittel werden in voller Höhe aus Mitteln der investiven Schlüsselzuweisung 2015 zur Verfügung gestellt. Das Fahrzeug soll für die Feuerwehr Grimma beschafft werden. In deren Aufgabengebiet liegen u.a. die Autobahn, mehrere Gewerbegebiete, Betriebe mit erhöhtem Risiko, Museen, Kulturbetriebe, Schulen, Krankenhaus, Kindergärten Discotheken, Polizeirevier, Rettungsleitstelle, Tankstelle, die Mulde, historische Altstadt usw.. Derzeit verfügt die Feuerwehr Grimma über ein LF 16/12, Baujahr 1994, welches in die Feuerwehr Großbothen umgesetzt werden soll, um das dortige LF 16/12, Baujahr 1984 auszusondern. Die Feuerwehr Grimma leistet durchschnittlich zwischen 130 und 150 Einsätzen pro Jahr, u.a. Gebäudebrände, Verkehrsunfälle mit eingeklemmten Personen sowie Menschenrettung. Insbesondere aufgrund der Größe von Grimma und der vorgehaltenen Technik leistet sie viele örtliche als auch überörtliche Einsätze und wird auch vermehrt aufgrund schlechter Einsatzbereitschaft von anderen Gemeinden angefordert. Dies macht die Beschaffung eines LF 20 zwingend notwendig.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here