SV Karlsruhe Beiertheim erstmals zu Gast in Grimma

0
218
Maria Eckelmann (blaues Trikot) bei einer schulbuchmäßigen Annahme unter den Augen von Lina Lieb(Nr.3) und Michele Hofmann (Nr.9) Foto: Memofotografie

Grimma. Zum ersten Mal kommt es am Sonntag, den 27.11.22 zum Aufeinandertreffen der ESA GRIMMA Volleys und dem SV Karlsruhe Beiertheim in der 2.Bundesliga Süd der Damen.

Der Aufsteiger agiert aktuell nach 2 Siegen aus sechs Spielen auf dem 10. Tabellenplatz. Die Grimmaer ESA Volleys wollen den Schwung aus dem letzten erfolgreichen Spiel mit ins nächste Heimspiel nehmen und erfolgreich auf eigenem Hallenparkett punkten.

Es wird wieder sehr wichtig sein, dass wir das Tempo, welches wir in Waldgirmes gespielt haben beibehalten und Karlsruhe gar nicht erst zur Entfaltung kommen lassen und richtig Druck machen!“ sagt sehr selbstbewusst Grimmas Libera, Maria Eckelmann, die sich wie die gesamte Mannschaft auf eine sehr gut gefüllte MULDENTALHÖLLE freut! Grimma geht wieder als Favorit in dieses Match und möchte seine Heimsieg-Serie festigen und weiter ausbauen.

Anzeige

Am Sonntag wird jeder Volleyball-Fan am Eingang einen „Advents-Begrüßungs-Glühwein oder Punsch“ erhalten, zur Einstimmung auf die Adventszeit und als kleines Dankeschön für die tolle Unterstützung in den letzten Heimspielen!“ vermeldet VVG-Vize-Präsidentin Stefanie Diestel. Aufgrund des langen An-und Abreisewegs der Karlsruher Mädels, wird das Spiel am Sonntag bereits 15 Uhr in der Muldentalhalle in Grimma-Süd angepfiffen, der Erfolg und der Zuspruch aus den letzten Spielen könnte/sollte den Zuschauerrekord der aktuellen Saison wieder zu wackeln bringen.

Anzeige