Tödlicher Verkehrsunfall in Leipzig

0
4964
Archivbild/Sören Müller

Leipzig/Mockau-Nord. In Leipzig kam es Donnerstagmorgen zu einem tödlichen Verkehrsunfall.

Ein Pkw-Fahrer (61) befuhr laut Polizei Donnerstagmorgen die Messeallee in stadtauswärtige Richtung. Auf der Gegenfahrbahn befand sich demnach zu diesem Zeitpunkt eine Sattelzugmaschine, die auf der Messeallee stadteinwärts unterwegs war.

Im Kreuzungsbereich Handelsring bog der Lkw-Fahrer in Richtung Handelsring ein. Hierbei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel weggeschleudert. Der Lkw kollidierte in der Folge mit einer Ampelanlage.

Anzeige

Aufgrund der schweren Verletzungen verstarb der 61-jährige Pkw-Fahrer noch am Unfallort. Der Bereich musste zeitweise auch aufgrund eines angeforderten Rettungshubschraubers gesperrt werden. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Zur Unfallursachenermittlung wurde zudem ein Sachverständiger der DEKRA hinzugezogen. Ermittelt wird nun gegen den 23-jährigen Lkw-Fahrer (tschechisch) wegen fahrlässiger Tötung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall.

Anzeige