Pyrotechnik in Richtung Gemeinschaftsunterkunft geworfen

0
1059
Symbolbild/pixabay

Neukieritzsch/Großzössen. Erneut kam es zu einer Attacke auf eine Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in Sachsen.

In der vergangenen Nacht wurde laut Polizei durch Unbekannt aus einem vorbeifahrenden Fahrzeug heraus mutmaßlich einmal Pyrotechnik in Richtung einer Gemeinschaftsunterkunft geworfen.  Verletzt wurde dabei nach bisherigen Erkenntnissen niemand.

Überreste der verwendeten Pyrotechnik konnten sowohl auf dem Gelände der Gemeinschaftsunterkunft als auch auf einem davor befindlichen Gehweg sichergestellt werden. Am Gebäude entstand kein Sachschaden. Die polizeilichen Ermittlungen werden durch das PTAZ (Polizeiliches Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum) im Landeskriminalamt übernommen.

Anzeige
Anzeige