Polizeiberichte aus Grimma, Borna, Colditz und Markkleeberg

0
4625

Grimma-Alkohol am Steuer/Borna- Mitschüler angezündet/Markkleeberg – Kindergarten durchsucht/Colditz – Bushaltestelle beschädigt

Anzeige

Grimma. Der Fahrer (28) eines Skoda Fabia war am Montag auf der Südstraße in Grimma gegen 23:30 Uhr unterwegs. In Höhe Grundstück Nr. 37 wurde er von Polizeibeamten gestoppt und kontrolliert. Sie stellten fest, dass der junge Mann unter Alkoholeinfluss (1,12 Promille) gefahren war. Die Blutentnahme wurde durchgeführt. Seinen Führerschein konnten die Beamten jedoch nicht sicherstellen, da er diesen nicht bei sich hatte. Gegen ihn wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Borna. Am Montagvormittag sind Beamte des Polizeireviers Borna in eine Lernförderschule gerufen worden. Ein 13-Jähriger hatte einem gleichaltrigen Mitschüler Spray auf den Arm gesprüht und angezündet. Dieser erlitt leichte Verbrennungen und musste ambulant behandelt werden. Der Zündler hatte dann noch die Tafel vollgesprüht und versucht, diese anzuzünden, was aber misslang. Als er dann zur Direktorin beordert wurde, fuhr er nochmals aus der Haut, riss ihr die Brille vom Gesicht und beschimpfte und beleidigte sie auf das Heftigste. Der Junge wurde dann dem Jugendamt und seinen Eltern übergeben. Auf alle wartet nun reichlich Arbeit. Die Polizei ermittelt in diesem Sachverhalt nicht weiter. Der Junge ist mit 13 Jahren noch nicht strafmündig.Markkleeberg. Mittels Aufhebeln eines Hochparterre-Fensters gelangte ein Unbekannter in die Kindertagesstätte „Villa Kindertraum“. Anschließend durchsuchte er alle Räume und verschwand schließlich mit einem Laptop aus einem Büro. Anzeige erstattet hatte die Leiterin (26). Die Höhe des Gesamtschadens ist noch nicht bekannt. Zeit zwischen: 17.04.2015, 17:30 Uhr und 20.04.2015, 06:30 UhrColditz. Einfach abgehauen war am Montag gegen 13:30 Uhr ein VW-Transporter-Fahrer, nachdem er beim Rechtsabbiegen auf den Colditzer Markt mit der rechten Fahrzeugseite die Graniteinfassung der Bushaltestelle gestreift und beschädigt hatte. Durch den Aufprall brachen teilweise Granitstücke aus der Einfassung, diese wurde verschoben und verschmutzt. Ein Zeuge hatte die Polizei verständigt. Das Ordnungsamt Colditz schätzte den Schaden auf mindestens 2.000 Euro. Polizeibeamte haben die Ermittlungen wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfall aufgenommen.

 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here