Über 40 Auszubildende in der Unternehmensgruppe Muldentalkliniken

0
1905
12 Azubis zum Pflegefachmann und zur Pflegefachfrau sowie drei Azubis zur Operationstechnischen Assistentin starteten Anfang September ihre Ausbildung. Bild: Muldentalkliniken

Grimma/Wurzen. Anfang September startete der neue Ausbildungsjahrgang mit 15 jungen Frauen und Männern.

Am vergangenen Dienstag wurden die neuen Auszubildenden in den Muldentalkliniken begrüßt, darunter 12 Auszubildende für die generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann sowie drei Auszubildende zur Operationstechnischen Assistentin. Begrüßt wurde der Neuzugang durch die Praxisanleiterinnen, die Geschäftsführung sowie die Pflegedienstleitung.

Der Geschäftsführer, Mike Schuffenhauer, selbst gelernter Krankenpfleger, hieß die jungen Damen und Herren herzlich willkommen. Dass der Pflegebereich oder die Tätigkeit im Operationssaal allumfassend und fordernd ist, verdeutlichte der Geschäftsführer nochmals vor den Neuankömmlingen. „Aber es ist eine sehr dankbare und abwechslungsreiche Tätigkeit. Im Anschluss an die Ausbildung stehen Ihnen viele Türen offen – für weitere Entwicklungsmöglichkeiten wie beispielsweise ein anschließendes Studium, einen Auslandsaufenthalt und vieles mehr“. Die neuen Auszubildenden erhielten erstmals für die gesamte Lehrzeit ein iPad, um das digitale Lernen zu erleichtern und zu unterstützen. Gleichzeitig wird damit der Zugriff zur Online-Bibliothek gewährt, so dass die Auszubildenden jederzeit Zugriff zu Fachliteratur haben, etwa für Anatomie, Pharmazie oder Krankheitslehre.

Anzeige

Auch die Berufsfachschulen arbeiten inzwischen mit Lernplattformen, so dass auch hier der Zugriff und das Lernen via iPad eine große Erleichterung darstellt. Die Azubis im Alter zwischen 16 und 30 Jahren stammen vorwiegend aus der Region, jeder zweite hat vor Ausbildungsbeginn bereits ein Praktikum in der Unternehmensgruppe absolviert. Bereits im März-Zyklus hatten neun Azubis die Ausbildung begonnen. Insgesamt befinden sich nun 41 Auszubildende zwischen erstem und drittem Ausbildungsjahr in der Unternehmensgruppe.

Die Muldentalkliniken wurden vom Wirtschaftsmagazin Focus Money als einer von „Deutschlands besten Ausbildungsbetrieben 2022“ ausgezeichnet. Die Ausbildung zur Operationstechnischen Assistenz beginnt jährlich im September. Für die Ausbildung in der Pflege bieten die Muldentalkliniken zwei Ausbildungszyklen an – März und September. Beide Ausbildungen dauern drei Jahre. „Die Ausbildung ist für uns eine wichtige Säule zur Gewinnung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Daher bieten wir auch im Voraus bereits Möglichkeiten, ein Praktikum bei uns zu absolvieren. Auch bieten wir jährlich eine Ausbildungsmesse an, um Ausbildungsinteressierten sowie Lehrern und Eltern Fragen rund um das Thema Ausbildung zu beantworten. In diesem Jahr findet die Ausbildungsmesse am 17. September auf dem Außengelände der Muldentalkliniken am Standort Grimma statt. Hier gibt es Gelegenheit, sich zu unseren Ausbildungsgängen zu informieren und erste Kontakte zu knüpfen“, so Pressesprecherin Beatrix Hundt.

Anzeige

Weitere Nachrichten