Zwischenbilanz im Muldentalbad: Seepferdchenkurse sehr gefragt

0
596
Foto: Veolia

Grimma/Kleinbothen. Mit 5 540 Besuchern blicken Veronika Langefeld und ihr Team im Muldentalbad Kleinbothen erfreut auf die Juni-Statistik.

Das sei „ein sehr guter Start in die Saison“, sagt die Veolia-Mitarbeiterin. Petrus meinte es auch besonders gut mit allen Wasserratten und Sonnenanbetern, schickte viel Sonne und wenig Regen.

Zwar wurden im Juni 2021 mit 5 561 Gästen sogar noch ein paar mehr gezählt, allerdings waren da auch die Schwimmschüler aus den Grundschulen inkludiert, die morgens im Muldentalbad ihre Unterrichtsstunden absolvierten.

Anzeige

Erfreulich findet Veronika Langefeld auch, dass im Juni bereits 32 Kinder ihre Schwimmstufe abgelegt haben. 48 Schwimmstunden – fast doppelt so viele wie in der Saison 2021 – wurden durch das Veolia-Team im Bad im Juni erteilt, sodass die Jüngsten im Idealfall noch vor Ferienbeginn ihr Seepferdchen in der Tasche haben.

Die beiden besucherstärksten Tage waren die letzten beiden Sonntage im Juni (19. und 26. Juni) mit jeweils knapp unter 840 Gästen, die bei hochsommerlichen Temperaturen eine Abkühlung gesucht hatten. Nach der kleineren kühlen Episode vom Freitag vergangener Woche bot auch das erste Juli-Wochenende Grund zur Freude: Es kamen an beiden Tagen knapp 1 000 Besucher.

Am kommenden Freitag, 8. Juli, können die Gäste das Muldentalbad Kleinbothen ausnahmsweise nur bis 17 Uhr nutzen. Anschließend ist die Anlage für eine geschlossene Veranstaltung reserviert. Am Samstag ist das Freibad in der Badstraße 29 wie gewohnt von 10 bis 20 Uhr zugänglich. Weitere Informationen auch im Netz: service.veolia.de/muldentalbad-kleinbothen/

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten