Gäste aus Grimma vertiefen wirtschaftliche Beziehungen

0
568
Foto: Stadt Grimma

Grimma/Verl. Eine enge Verbindung auf wirtschaftlicher Ebene verbindet seit langem die Städte Verl und Grimma.

Denn in der knapp 30.000 Einwohner zählenden Muldestadt sind mit der Beckhoff-Gruppe, der EGE GmbH und der Nüßing GmbH gleich drei große Verler Unternehmen mit Niederlassungen vertreten. Um die wirtschaftlichen Beziehungen auch auf kommunaler Ebene zu vertiefen, war jetzt Oberbürgermeister Matthias Berger gemeinsam mit der Stadtkämmerin Grit Naujoks sowie Egon Pape, der damals die Kontakte zur Stadt Grimma geknüpft und den Aufbau der Firma EGE in Grimma geleitet hatte, in Verl zu Gast.

Anzeige

Bei einem Besuch im Rathaus tauschten sie sich mit Bürgermeister Michael Esken über Möglichkeiten der kommunalen Wirtschaftsförderung sowie weitere Themen aus. Außerdem standen Besuche bei Elektro Beckhoff und Beckhoff Automation sowie EGE und Nüßing auf dem Programm des zweitägigen Besuchs. Die Unternehmens-Niederlassungen unterstützen übrigens auch seit Jahren den Fußballverein vor Ort, den FC Grimma. Der hat auch schon mal in Verl gegen den hiesigen SC gespielt. Und so schaute sich die Gruppe auch das frisch sanierte Stadion des SC Verl an, zumal Egon Pape Vorstandsvorsitzender des FC Grimma ist.

 

Anzeige
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here