Wurzener Feuerwehrkameraden machen bei MDR Aktion mit

0
635
Aus dem Muldental hatte 2021 bereits die Feuerwehr Mutzschen bei der Aktion mitgemacht. Archivbild/Sören Müller

Leipzig/Wurzen. Die Freiwillige Feuerwehr Wurzen macht beim MDR-Wettkampf „Fit wie die Feuerwehr“ mit.

Aus über 230 Bewerberinnen und Bewerbern, die sich 2021 beworben haben, wurden zu Beginn des Wettkampfs 20 Wehren ausgewählt, die sich in einem intensiven Parcours beweisen mussten. Am Ende konnten sich die Gräfenhainicher mit einer Zeit von 3 Minuten und 34 Sekunden im Fitness-Parcours vor allen anderen Mitstreitern behaupten. Aus dem Muldental hatten die Feuerwehrkameraden aus Mutzschen sich mit den Kameraden aus Malkwitz (Nordsachsen) gemessen und wurden beide schlussendlich Tagessieger. Doch wer holt 2022 den Sieg nach Hause?

Der MDR Nachmittag und MDR JUMP suchen auch in diesem Jahr wieder die fitteste Feuerwehr Mitteldeutschlands. Die ausgewählten Wehren müssen auf dem Gelände von verschiedenen Freiwilligen Feuerwehren in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen dann einen ganz besonderen Fitnessparcours bestreiten. Dabei treten zwischen dem 11. Juli und dem 22. Juli 2022 jeweils zwei Teams gegeneinander an, sodass sich insgesamt 20 freiwillige Wehren beweisen können. Dem Gesamtsieger winkt ein Preisgeld von 5.000 Euro!

Anzeige

Die Aufgabe: Zwei Feuerwehren treten jeden Tag gegeneinander an und müssen einen mit Jörg Färber abgestimmten Fitness-Parcours durchlaufen. Jeder Tagessieger bekommt einen Pokal. Die offizielle Zeitmessung sorgt nach zwei Wochen und zwanzig Feuerwehren für einen Gesamtsieger, der sich über 5.000 Euro freuen kann. Die Sendungen „MDR um 2“ und „MDR um 4“ begleiten die Freiwilligen Feuerwehren umfassend im Voraus und live vor Ort. Die Kameraden aus Wurzen treten am 21. Juli gegen die Freiwillige Feuerwehr Leipzig- Grünau an.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Anzeige

 

Anzeige