Dörfer voller Visionen und Engagement

0
256
Foto: Stadt Grimma

Großbardau/Leipnitz. Im Rahmen des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ erfolgten im Mai die Jury-Begehungen auf Ebene des Landkreises. Die Grimmaer Ortsteile Großbardau und Leipnitz präsentierten sich der Fachkommission.

Die beiden lebenswerten Orte mit Zukunft überzeugten mit Leistung und viel Engagement vor Ort. Oberbürgermeister Matthias Berger: „Ich freue mich, dass wir dieses Mal mit Großbardau und Leipnitz wieder zwei interessante und leistungsfähige Ortsteile unserer Stadt in den Wettbewerb bringen konnten. Die beiden von Grund auf verschiedenen Ortsteile haben jede Menge zu bieten, und jedes Dorf für sich ganz eigene Stärken, auf die man stolz sein kann. Ich danke allen, die sich dabei engagiert haben. Ich kann nur den Hut vor so viel bürgerschaftlichem Gemeinsinn ziehen. Wir drücken gemeinsam die Daumen, dass erneut mindestens ein Grimmaer Dorf in die nächste Runde kommt.

Im Wettbewerb werden individuelle Leistungen vor dem Hintergrund der jeweiligen Ausgangslage und der Möglichkeiten der Dorfgemeinschaft bewertet. Die Dorfentwicklung, das kulturelle Miteinander, die naturräumlichen Aspekte sowie die wirtschaftliche Stärkewurden bewertet. Im Mittelpunkt steht allerdings die Aktivität und der Einsatz nach dem Motto „Was haben wir bislang erreicht – was tun wir für die Zukunft unseres Dorfes“. Im Landkreis Leipzig nehmen zehn Dörfer am Wettbewerb teil. Am 14. Juli soll die Entscheidung fallen, welche zwei Dörfer aus dem Landkreis im Sachsenwettbewerb antreten.
Hintergrund: www.grimma.de/udhz2022

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten