Die Geschichte des Teilens – Martinsumzug in Brandis

0
647
Foto: pixabay

Brandis. Ganz im Zeichen des heiligen St. Martin steht bekanntlich der 11. November. Da dieser auf einen Samstag fällt, wird der in diesem Jahr am Montag, 13. November gewürdigt.

Um 17 Uhr setzt sich der Lampionumzug von der Kinderstube im Zeititzer Weg aus in Bewegung – leuchtende Kinderaugen und Laternen inklusive. An der Kirche angekommen wird den Kindern und ihren Gästen die Martinsgeschichte sehr anschaulich dargestellt. Der Gedanke des Teilens wird dann mit dem Teilen eines Martinshörnchens am Ausgang des Gotteshauses gleich in die Tat umgesetzt. Die leckeren Gebäckstücke wurden wieder von den Kindern der CVJM-Kinderstube gebacken.

Danach geht es weiter in die Bergstraße zum ehemaligen Allkauf-Gelände, wo ein riesiges Lagerfeuer lodern wird, welches die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr anzünden und bewachen werden. Dort sorgen Verkaufsstände auch in diesem Jahr für die Versorgung mit Essen und Trinken.
Ablauf:

Anzeige

–  17 Uhr Start an der CVJM-Kinderstube zur Stadtkirche Brandis
–  17.15 Uhr Martinsgeschichte und Andacht in der Kirche
–  ca. 18 Uhr Lampionumzug vom Kirchplatz zum Lagerfeuer in der Bergstraße
Der Lampionumzug wird von Polizei und Feuerwehr abgesichert.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here