Täter nach einer Vielzahl von Straftaten gestellt

0
2246

Leipzig. Am Montagmorgen gegen 9:00 Uhr geriet ein junger Mann (24, ungarisch) an der Samuel-Lampel-Straße / Ecke Tauchaer Straße mit einem Taxifahrer in einen Streit.

Als sich das Taxi samt Fahrer entfernte, warf der Mann laut Polizei einen Stein auf einen dort stehenden Pkw Dacia. Dabei wurde eine Autoscheibe im Wert von etwa 500 Euro zerstört. Im Anschluss lief der Mann auf der Samuel-Lampel-Straße weiter und traf dort auf einen Grünflächenarbeiter (47), der auf einer Rasenfläche mit einer Motorsense arbeitete. Der 24-Jährige versuchte daraufhin dem Arbeiter seine Motorsense zu entwenden. Dies gelang ihm nicht, da das Gerät mit einem Gurt befestigt war. Erst nachdem er auf den 47-Jährigen eingeschlagen hatte und dieser dabei leicht verletzt wurde, ließ er von seinem Vorhaben ab und lief in ein Firmengelände in der Kieler Straße.

Ein auf diesem Gelände im Entladevorgang befindlicher Lkw-Fahrer (56) bemerkte kurz darauf ein offen stehendes Gerätehaus und ging diesem Umstand nach. Bei der Kontrolle nahm er wahr, wie der Lkw losrollte. Als er die Fahrerkabine erreichte, sah er den 24-Jährigen, der versuchte das Fahrzeug zu starten. Während der Lkw-Fahrer versuchte den Tatverdächtigen durch das geöffnete Fenster daran zu hindern, schlug dieser mit einem Werkzeug nach dem 56-Jährigen, traf ihn jedoch nicht. Indes rollte der Lkw vom Firmengelände auf die Kieler Straße und kollidierte hier mit einem geparkten Pkw Toyota. Der Gesamtsachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Anzeige

Der 24-Jährige ergriff mit zwei zuvor aus einem Gerätehaus vom Firmengelände entwendeten Kettensägen in der Folge erneut die Flucht in Richtung der Samuel-Lampel-Straße. Verfolgt wurde er dabei von einem Streifenteam, das ihn auf einem Grundstück stellen konnte. Dort nutzte er ein Metallrohr, um nach den Beamten zu schlagen. Als er wenig später überwältigt werden konnte, leistete er erheblichen Widerstand, bei dem die beiden Beamten (w, 21, m, 31) verletzt wurden. Der Beschuldigte, der vermutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, wurde zunächst festgenommen und später in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den 24-Jährigen ermittelt nun die Kriminalpolizei unter anderem wegen des Verdachts zweier Raubhandlungen, mehrerer Körperverletzungsdelikte, Einbruchsdiebstahls, der Gefährdung des Straßenverkehrs und Sachbeschädigung.

Anzeige

Weitere Nachrichten