Paukenschlag in Grimma – Wahlausschuss vertagt Zulassungsentscheidung der Kandidaten zur OBM-Wahl

0
3844

Grimma. Der Gemeindewahlausschuss vertagt seine Entscheidung zur Zulassung der drei Bewerber. Das ist der Grund:

Die Vorsitzende des Gemeindewahlausschusses gab am Freitag nach kurzer Beratung bekannt, dass die Zulassung der Kandidaten auf den 12.04.2022 verschoben werde. Grund dafür sind Einwände der Freien Sachsen zur formellen Bewerbung des Kandidaten der Linken, Tobias Burdukat. Gründe für die Einwände sei der Rückzug der SPD, welche die Kandidatur von Burdukat nicht unterstützen wollte.

Um die Einwände der Freien Sachsen, vertreten durch Michael Brück, einem bekannten Rechtsextremen aus NRW, darstellen zu können, musste der Kandidat der Freien Sachsen Rainer Umlauft den Saal verlassen damit seine stellv. Vertrauensperson Brück seine Erläuterungen vortragen konnte. Nach kurzer Beratung des Gemeindewahlausschusses wurde die Zulassung der Kandidaten auf kommende Woche vertagt um die Einwände prüfen zu können.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten