Vogelschlag bei Colditz: Christoph 61 in Not

0
4953
Foto: Sören Müller

Colditz. Das hätte böse ausgehen können, ein Rettungshubschrauber musste am Samstag in Colditz notlanden.

Die dreiköpfige Besatzung waren auf dem Weg zu einem Einsatz nach Waldheim als kurz vor Colditz ein Kormoran in den vorderen Lufteinlass unter dem Rotor geriet. Der Lufteinlass und Teile der Verkleidung wurden beschädigt bzw. abgerissen. Nach einer Reparatur vor Ort konnte der Hubschrauber am späten Nachmittag wieder starten.

Anzeige

DSCN6702Der Gesamtschaden wird derzeit auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Die Polizei sicherte den notdürftigen Landeplatz ab.

 

[iframe src=“https://www.facebook.com/plugins/post.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2FUpToDateInGrimmaNews%2Fphotos%2Fa.399188876856721.1073741834.290401961068747%2F1315708121871454%2F%3Ftype%3D3&width=500″ width=“500″ height=“530″ style=“border:none;overflow:hidden“ scrolling=“no“ frameborder=“0″ allowTransparency=“true“ ]
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here