Update: Großbrand südlich von Leipzig

0
14036
Fotos Sören Müller

Großpösna. Großeinsatz für umliegende Feuerwehren im Süden von Leipzig.

In einer Lagerhalle eines Recyclinghofs ist aus bislang unbekannten Gründen am Montagabend ein Feuer ausgebrochen.  Kurz nach 18 Uhr wurden die ersten Kameraden in den Großpösnaer Ortsteil Güldengossa entsendet.

Eine dichte schwarze Rauchsäule war bereits auf Anfahrt deutlich zu erkennen. Wie es zu dem Brand gekommen ist, ist derzeit noch unklar.

Die Löscharbeiten sind auch am Dienstag noch in vollem Gang. Immer wieder wurden am Abend und in der Nacht weitere Feuerwehren alarmiert. Aktuell müsse das Brandgut Stück für Stück auseinander gezogen und abgelöscht werden. Die NINA Warnung wurde mittlerweile aufgehoben.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte brannten in der Lagerhalle auf der Fläche von etwa 120 x 25 Meter Carbon-Teile.  Die Feuerwehr werde die Löscharbeiten voraussichtlich gegen Mittag abschließen. Verletzt wurde demzufolge niemand. Die Höhe des entstandenen Sachschadens liege ersten Schätzungen zufolge im niedrigen sechsstelligen Bereich. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach derzeitigen Erkenntnissen werde von keiner vorsätzlichen Handlung ausgegangen. Ein Brandursachenermittler komme zum Einsatz.

Aus der Lagerhalle drang dichter schwarzer Rauch

 

Anzeige