Update: Kellerbrand in Colditz

0
2949
Fotos: Sören Müller

Colditz. Kurz vor 6 Uhr wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Colditz, Schönbach und Bad Lausick an die Schläuche gerufen.

In einem Mehrfamilienhaus in der Günther-Gottlebe-Straße war aus bislang unbekannten Gründen im Kellerbereich ein Feuer ausgebrochen. Als die Kameraden binnen weniger Minuten vor Ort eintrafen, war der komplette Hauseingang des Wohnblocks stark verraucht. Die Kameraden gingen nach Lokalisierung des Brandherdes zügig zur Brandbekämpfung vor. Währenddessen wurde der Hauseingang mit technischem Gerät belüftet, sodass wenig später alle Bewohner aus dem Eingang sicher evakuiert werden konnten. Laut Polizeiangaben wurden mehrere Personen verletzt. Die genaue Anzahl sei allerdings aktuell noch unklar.

Die Bewohner wurden vor Ort durch den Rettungsdienst und Feuerwehrkameraden versorgt und betreut. Durch den Verdacht auf Rauchgasvergiftungen wurden einige Bewohner in Krankenhäuser gebracht.

Das Feuer selbst war schnell gelöscht, dennoch waren die Restarbeiten noch zeitaufwendig. So musste der gesamte Hauseingang aufwendig belüftet werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, soll ein Brandursachenermittler zum Einsatz kommen. Zum entstandenen Sachschaden konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Update: 12 Uhr: Wie die Polizei am Mittag mitteilt, seien nach aktuellem Stand fünf Personen mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus gebracht worden. Die Höhe des entstandenen Schadens sei noch nicht beziffert. Ein Brandursachenermittler kommt zum Einsatz und es ermittelt nun die Kriminalpolizei wegen des Verdachts einer Brandstiftung.

Anzeige

Weitere Nachrichten