Wurzen: Herrenloser Koffer sorgt für Zugverspätungen

0
1294
Symbolbild/Sören Müller

Wurzen. Sonntagmorgen kurz nach 11 Uhr endete für eine S-Bahn die Fahrt außerplanmäßig in Wurzen.

Kurz zuvor entdeckte das Zugpersonal einen herrenlosen Koffer. Durch die alarmierte Bundespolizei Leipzig wurden Spezialisten der Entschärfergruppe und ein Sprengstoffsuchhund der Bundespolizei angefordert, da der Inhalt des Koffers nicht einsehbar war. Die rund 10 Reisen- den wurden in der Zwischenzeit aus dem Zug evakuiert.

Die Spezialisten überprüften den Koffer und gaben Entwarnung. Der Koffer war leer. Nur wenige Stunden später war der Eigentümer des Koffers ermittelt. „Auf Grund des Polizeieinsatzes wurde ein Kostenvorgang der Bundespolizei initiiert. Dieser kann für den Eigentümer teuer werden.„, so die Bundespolizei.  Durch diesen stehengelassenen Koffer verspäteten sich fünf Züge mit rund 130 Minuten. Aus diesem Grund noch einmal ein wichtiger Hinweis der Bundespolizei Leipzig: Bitte achten Sie auf ihr Gepäck und lassen es nicht unbeaufsichtigt zurück!

Anzeige
Anzeige