War es wieder der Feuerteufel? Wochenendhaus in Parthenstein niedergebrannt

0
4308
In Parthenstein brannte es abermals Fotos: Sören Müller

Parthenstein. Im Parthensteiner Ortsteil Pomßen kam es Montagmorgen erneut zu einem Brand.

Gegen 7 Uhr wurden insgesamt 25 Kameraden aus Grethen, Großsteinberg, Klinga, Pomßen und Naunhof an die Schläuche gerufen. In der Großsteinberger Straße war im hinteren Teil eines Grundstücks ein Feuer in einem Wochenendhaus ausgebrochen. „Als wir eintrafen brannte es in voller Ausdehnung„, informiert Parthensteins Gemeindewehrleiter Sven Medicke vor Ort.

Anzeige

Demzufolge hatten die Kameraden Glück, dass die Parthe, welche unmittelbar am Grundstück vorbei fließt, ausreichend Wasser führte. So konnte der Brand zügig unter Kontrolle gebracht werden. Da das Gebäude etwas abgelegen stand wurde der Brand vermutlich auch erst spät bemerkt, sodass trotz des schnellen Löscheinsatzes ein Totalverlust des massiven Gebäudes nicht mehr verhindert werden konnte.

Zur Brandursache konnten bisher noch keine Angaben gemacht werden. Die Vermutung liegt aufgrund der offenen Zugänglichkeit und der abgelegenen Lage aber nahe, dass es sich abermals wieder um Brandstiftung handeln könnte. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Verletzt wurde niemand.

Anzeige

 

Anzeige

Weitere Nachrichten