Testung an Schulen wird erhöht

Foto: Rolf Hofmann
Foto: Rolf Hofmann

Sachsen. Ab 22. November wird an Sachsens Schulen wieder dreimal statt zweimal die Woche getestet. Aufgrund steigender Infektionszahlen in Sachsen wird ab dem 22. November 2021 in allen Schulen wieder dreimal die Woche getestet. Die neue Schul- und Kita-Coronaverordnung soll dazu am Freitag im Kabinett verabschiedet werden.

Die aktuelle Schul- und Kita-Coronaverordnung sah ursprünglich eine zweimalige Testung ab dem 15. November vor. »Die Infektionszahlen in Sachsen sind enorm gestiegen, das macht auch vor den Schulen nicht halt. Durch die dreimalige Testung in der Woche bekommen wir einen engmaschigen Überblick über das Infektionsgeschehen an jeder einzelnen Schule und können so schnell reagieren, um eine Ausbreitung vor Ort zu verhindern«, erklärte Kultusminister Christian Piwarz die Entscheidung. Der Minister bekräftigte das Ziel, die Schulen weiter offen zu halten. „Kinder haben sich während der Pandemie immer wieder solidarisch gezeigt und mussten Schul- und Kitaschließungen ertragen. Jetzt ist es an der Zeit, dass die Erwachsenen Solidarität zeigen und die verschärften Regeln im öffentlichen Leben verantwortungsbewusst einhalten, damit Kinder Schulen und Kitas uneingeschränkt besuchen können“, so Kultusminister Christian Piwarz. Geimpfte und Genesene müssen sich nicht testen lassen. Die Testung wird aber auch für Geimpfte und Genesene ausdrücklich empfohlen. Die Kapazitäten dafür sind vorhanden.

Der Minister versicherte, dass das Infektionsgeschehen an jeder einzelnen Schule weiterhin täglich in den Blick genommen wird. So können schulscharf Schutzmaßnahmen wie eingeschränkter Regelbetrieb oder temporäre Schulschließung vom Kultusministerium angeordnet werden, wenn lokale Ausbrüche stattfinden. Seit November mussten 88 Schulen vorrübergehend teilweise oder komplett geschlossen werden. Acht gingen in den eingeschränkten Regelbetrieb. Insgesamt sechs Schulen konnten mittlerweile wieder ihre Türen für die Schülerinnen und Schüler öffnen. Aktuell sind 83 Schulen teilweise oder komplett geschlossen. Insgesamt gibt es rund 1.400 öffentliche Schulen in Sachsen.

Anzeige

Aktuelle Infektions- und Quarantänezahlen von Schülern und Lehrkräften sind abrufbar unter: https://www.coronavirus.sachsen.de/eltern-lehrkraefte-erzieher-schueler-4144.html

Ein Überblick über die weiteren Schutzmaßnahmen an Schulen sind abrufbar unter: https://www.bildung.sachsen.de/blog/index.php/2021/11/05/schulen-und-kitas-sollen-offen-bleiben/

Anzeige

Weitere Nachrichten