Abbruch des Seesportvereinsheimes beginnt

0
2816
Fotos Stadt Grimma vom 8.10.2021

Grimma. Die Stadt Grimma lässt das Seesportvereinsheim am Stadtwaldufer in dieser Woche abreißen.

Die Baustelle wird ab Mittwoch, 13. Oktober eingerichtet. Als Baustellenzufahrt nutzen die schweren Fahrzeuge den ehemaligen Bahndamm direkt an der Mulde, der üblicherweise als Rad- und Wanderweg genutzt wird. Im Zeitraum von Mitte Oktober bis Ende November ist mit einer temporären Befahrung des Weges zwischen Stein- und Hängebrücke zu rechnen. Die Belastung durch die Baufahrzeuge soll auf ein Minimum reduziert werden. Die Stadt Grimma bittet um Verständnis und Meidung des Weges während der Schuttabtransportzeiten.

Das Seesport-Vereinshaus neben der Hängebrücke am Fuß des Stadtwaldes wurde zwei Mal durch das Hochwasser stark beschädigt. Zum Schutz vor einem erneuten Hochwasser zieht der Grimmaer Seesportverein „Albin Köbis“ e.V. in die Roggenmühle hinter die Hochwasserschutzanlage. Im neuen Vereinsheim finden die Sportler beste Bedingungen vor. Im Erdgeschoss haben zukünftig die Boote ihren Platz. Büro, Versammlungs- und Schulungsraum befinden sich im Obergeschoss. Das zweite Obergeschoss dient künftig als Übernachtungsstätte. Die Slipanlage, um die Boote ins Wasser zu lassen, bleibt am östlichen Ufer erhalten.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten