Nazi-Schmiererein an Arbeitsagentur

0
5844
Foto: Sören Müller

Grimma. Unbekannte haben den Schriftzug „Arbeiten macht frei“ an die Arbeitsagentur in der Nicolaistraße gesprüht.

Seit wann genau der Schriftzug schon am Gebäude ist, ist derzeit noch unklar. Am Jugendhaus auf dem Nicolaiplatz und auch gegenüber, sowie auch an der St. Trinitatiskirche wurden weitere Schriftzüge entdeckt die allerdings im Bezug zu der rechten Parole im Gegensatz stehen. Am Jugendhaus steht der Spruch: „Autonome an die Macht“ am Kirchengebäude „Autonom“, am Eckgebäude zum Nicolaiplatz „Fuck of ANTIAFA“. Weitere Schmiererein sollen auch in der Weberstraße angebracht worden sein.

Anzeige

Ob hier tatsächlich eine politische Motivation oder einfach „nur“ die Schlichtheit mancher Gemüter hinter den Schmiererein stecken, muss nun die Polizei klären. Der Spruch „Arbeit macht frei“ prangte über den Eingangstoren vieler Konzentrationslager. Es gilt als zynisches Symbol für die Gräueltaten der Nazis

 

 

Anzeige

 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here