Klettern, grillen und chillen am Autobahnsee

0
653
Bürgermeister Arno Jesse und Ortsvorsteherin Bärbel Uhlig am neuen Grillkletterkamin am Autobahnsee. Foto: Stadt Brandis

Beucha. Ein neues Ausflugsziel ist am Autobahnsee Beucha entstanden: Ab nächste Woche lädt ein Grillkletterkamin zum Freizeitvergnügen ein.

Das Unikat, gefertigt von der Cottbuser Firma build a rock GmbH, steht auf der Wiese neben der Betonfläche am Nordufer des Sees – Eingang Kleinsteinberger Straße. Der bei der Herstellung aus zwei Teilen bestehende Kletterfelsen wurde aus Stahlbeton gefertigt, wiegt stolze sechs Tonnen und wurde vor Ort montiert und verspachtelt. „Die wie Gestein anmutende Farbe entsteht durch ein Sprühverfahren mit Silikatfarbe“, erklärt Erbauer, Geschäftsführer und selbst leidenschaftlicher Bergsteiger, Jens Brand. Die verbinde sich durch einen chemischen Prozess mit dem Beton und versiegelt somit die Oberfläche.

Damit ist sie dicht und wasserundurchlässig. Brand: „Zum Klettern muss man sich nicht sichern, die Fallhöhe von drei Metern entspricht der in Deutschland geltenden Norm für Spielplätze.“ Ringsherum wurde vorgeschriebener Fallschutz-Kies aufgefüllt. Insgesamt sind rund 15.000 Euro investiert wurden. Im Innenraum des Grillkletterkamins befindet sich – wie der Name bereits vermuten lässt – eine Möglichkeit zu grillen.

Anzeige

Die Feuerstelle ist entsprechend mit Schamottesteinen und Mörtel hergestellt, inklusive Rost und Aschekasten. „Ich finde die Kombination aus Grill und Klettern sehr cool, zudem ist es wohl erst der vierte Grillkletterkamin in ganz Deutschland“, sagt Bürgermeister Arno Jesse. Zudem heißt er das Engagement des Ortschaftsrates gut. Denn die Idee ist im vergangenen Jahr über dieses Gremium ins Gespräch gebracht wurden, um die Aufenthaltsqualität am Autobahnsee auch außerhalb der reinen Badesaison zu erhöhen. „Jetzt würden sich hier noch im Halbkreis gestellte Sitzmöglichkeiten anbieten“, sagt Ortsvorsteherin Bärbel Uhlig. Aber das könne man ja beispielsweise über ein Bürgerfonds-Projekt beantragen.

Anzeige

Weitere Nachrichten