Tombolaerlöse übergeben

0
1111

Grimma. Anfang August veranstaltete der örtliche REWE- und DM-Markt in Grimma ein Kinderfest bei dem es auch eine Tombola gab. Deren Erlös wurde nun übergeben.

Insgesamt wurden durch die tolle Aktion 3.500 € eingenommen die nun aufgeteilt wurden. Das Kinderhospiz Bärenherz erhielt davon 2.000 Euro. Das Leipziger Hospiz finanziert sich ausschließlich von Spenden. Die Kosten, die im Kinderhospiz Bärenherz für die Pflege, Unterkunft, Versorgung und psychosoziale Therapien aufkommen, werden nur zu einem Teil und nur bis zum Tod des Kindes von den Kranken- und Pflegekassen gedeckt. Staatliche Zuschüsse erhält das Kinderhospiz nicht. Das bedeutet, dass Bärenherz die Hilfe für betroffene Familien nur mit Spenden im gebotenen Umfang anbieten kann.

1.000 € bekam das Grimmaer Tierheim Schkortitz. Hier ist nach massiven Bauschäden ein Neubau geplant. Trotz Fördermitteln ist ein Eigenanteil der Stadt Grimma in Höhe von 300.000 Euro nötig, ein Teil soll über Spendeen finanziert werden.  500 Euro erhielt schließlich noch das Dorf der Jugend um die Jugendarbeit für verschiedene Projekte zu unterstützen, beispielsweise für einen Bau einer Skatehalle.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten