Dank Spenden konnte der Spielplatz Kössern großzügiger werden

0
757
Foto: privat

Kössern. Im Jahr 2019 überholte die Stadt Grimma für rund 200.000 Euro zehn Spielplätze im Gemeindegebiet. In Kössern wurde ein neuer Standort mit Nestschaukel, Wipptier, Spielturm und Rutsche geschaffen.

Der Dorfplatz bot großes Potenzial für weitere Elemente. Durch einen Aufruf im Ort konnten noch einmal fast 6.000 Euro für die Erweiterung generiert werden. Die Sparkasse finanzierte mit 1.250 Euro eine Tischtennisplatte, die Raiffeisenbank Grimma eG legte ebenfalls 1.000 Euro dazu. Mit einem kleinen Fest mit über zahlreichen Kindern und Erwachsenen wurde am 10. September der erweiterte Spielplatz eingeweiht.

Unterstützung erhielten wir dabei von der Bäckerei Vetter für den Kuchenbasar und von der IKK classic Grimma, die das Fest mit Torwandschießen, Wurfspielen und Preisen für die kleinen Gewinner bereicherten. Es gab kaum ein Kind, dass am liebevoll vorbereiteten Basteltisch oder dem Kinderschminken vorbeilaufen konnte. Großen Dank gilt ebenfalls den Kameraden der Feuerwehr Kössern, die für Speisen und Getränke sorgten und ein Zielspritzen organisierten„, so der Kösserner Roy Fritzsche.

Anzeige

Durch die große Spendenbereitschaft konnte der Spielplatz um einen Geschicklichkeitsparcours, einen Kleinkinderspielturm, eine Tischtennisplatte und drei Sitzgelegenheiten erweitern werden. Die Spielgeräte stellten die Firmen Ziegler Spielplätze von A-Z und Rustikale Holzgestaltung Nischwitz auf.

Anzeige

Weitere Nachrichten