Zwei Leichtverletzte nach Wohnungsbrand in Fuchshain

0
6701
Foto: Sören Müller

Naunhof/Fuchshain. Kurz nach Eins, Samstagmittag wurden die drei Feuerwehren Naunhof, Ammelshain und Fuchshain, Polizei und Rettungsdienst, sowie der Stellvertretende Kreisbrandmeister in die Seifertshainer Straße alarmiert.

In einem Wohnhaus war im Obergeschoss aus bislang unbekannten Gründen ein Feuer ausgebrochen, welches auch den Dachstuhlbereich bedrohte.

Anzeige

DSCN5615

Foto: Sören Müller

Nur durch den schnellen Einsatz der Feuerwehrkameraden konnte ein ausgedehnter Dachstuhlbrand verhindert werden. Dennoch gestalteten sich die Löscharbeiten durch die enorme Rauchentwicklung im Gebäude schwierig.

Anzeige

Letztendlich konnte das Feuer aber durch den schnellen Innenangriff, auch über die Naunhofer Drehleiter, zügig unter Kontrolle gebracht werden.

DSC 0028

Sichtlich erschöpft war dieser Kamerad nach seinem Einsatz im Gebäude  Foto: Sören Müller

Zwei Bewohner und ihr Hund hatten den Brand zum Glück bemerkt und konnten das Gebäude noch rechtzeitig verlassen, mussten allerdings durch das Einatmen von Rauchgasen rettungsdienstlich versorgt werden. Es entstand erheblicher Sachschaden. Zur genauen Brandursache ermittelt nun die Polizei. Die Seifertshainer Straße wurde während der Löscharbeiten vollgesperrt.

DSC 0018

Foto: Sören Müller

 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here