War es wieder der Feuerteufel? Holzpolter geht in Parthenstein in Flammen auf

0
3252
Fotos: Sören Müller

Pomßen. Im Parthensteiner Ortsteil Pomßen ist es gegen Mitternacht erneut zu einem Brand gekommen.

In der Großsteinberger Straße war in einem Grundstück ein gut 25 Meter langer und etwa zwei Meter hoher Holzpolter in Flammen aufgegangen. Als die gut 40 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Pomßen, Grethen, Klinga, Großsteinberg und Naunhof vor Ort eintrafen, brannten bereits große Teile des Stapels und dessen Unterstand lichterloh und drohte auf Gebäude überzugreifen.

Anzeige

Sofort wurde eine Riegelstellung aufgebaut um die Ausbreitung des Feuers zu verhindern. Nach gut einer Stunde war der Brand unter Kontrolle gebracht und konnte sukzessive abgelöscht werden.

 

Dennoch fielen dem Brand große Mengen Holz, weite Teile des Unterstandes und auch ein abgeparkter Kleinschlepper zum Opfer. Da der Holzpolter an einem Zaun zu einem Feld hin aufgestapelt war und weil es in den letzten Wochen immer wieder in Parthenstein zu Bränden kam ist Brandstiftung wohl am wahrscheinlichsten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Anzeige

 

Anzeige

Weitere Nachrichten