Unwettergefahr hoch: Schwergewitter am Sonntag

0
3443
Foto: pixabay

Sachsen. Die Hitzewelle wird am Sonntag mit einer Schwergewitterlage beendet. Dabei können heftige Unwetter entstehen.

Es bestimmen aktuell schwülwarme-hochsommerliche Luftmassen unser Wetter, in der es örtlich zu kräftigen Gewitter kommen kann. Am Sonntag weht dann an der Vorderseite eines kräftigen Atlantiktiefs noch einmal sehr warme bis heiße Luft in weite Landesteile. „Dabei deuten die Wettermodelle eine größere Unwetterlage mit schweren Gewittern hin.

Bereits ab Samstagnachmittag sind vereinzelte Hitzegewitter möglich. Diese können örtlich  mit Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit und Sturmböen bis 80 km/h (Bft 9) einhergehen. Teilweise sich auch unwetterartige Entwicklungen  mit Starkregen bis 30 l/qm, größerem Hagel und Sturmböen um 90 km/h nicht ausgeschlossen.

Anzeige

Am Sonntagabend entwickeln sich laut den aktuellen Modellberichten starke Gewitterzellen, welche sich im Laufe des Nachmittags zu einer Gewitterline verbinden. Diese Linie zieht dann am Abend auch nach Sachsen hinein. Dabei kann es zur ganzen Palette der Begleiterscheinungen kommen, von heftigem Starkregen über Großhagel bis hin zu Orkanböen. Wie immer gilt, Gewitter sind lokale Ereignisse und nicht jeder betroffen sein.

Grafik kachelmannwetter.com

Nützliche Links:
Kachelmann Stormtracking
DWD Warnungen

 

Anzeige

 

 

 

Anzeige

Weitere Nachrichten